Abfall- und Wertstofftonnen

Der ökonomische Erfolg und die gestiegene "Serviceleistung" waren so deutlich, dass die Stadt Düren dem DSB weitere kommunale Leistungen hinzufügte. So wurden 2001 die Grün- und Friedhofsunterhaltung, das Forstwesen, der Bauhof und 2006 auch der Betrieb des Dürener Badesees in den DSB integriert. "Nebenbei" wurde der größte Containerdienst im Stadtgebiet Düren aufgebaut und die Gebäudereinigung in eine hundertprozentige kommunale GmbH überführt.

  Biotonne

<i class='fa fa-trash-o tonne' style='background-color: #33954c;'> </i> Biotonne Fast die Hälfte Ihres Abfalls ist Bioabfall. Also kein Abfall, sondern ein Wertstoff, denn der Bioabfall wird zu Blumenerde und Kompost weiterverarbeitet.

Zu hohe Fehlwürfe, also beispielsweise Plastiktüten auch ganz dünne, Steine oder Schadstoffe, verhindern jedoch die Herstellung von brauchbaren Komposten.
Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Bioabfälle nicht in Plastiktüten sammeln und entsorgen, sondern z.B. in Zeitungspapier einwickeln.

Was darf in die Biotonne?
  • Gartenabfälle, wie Rasen- und Heckenschnitt, welke Blumen, Laub, Zweige
  • Kaffee- und Teefilter
  • Obst- und Gemüsereste: z.B. Kartoffel- und Apfelschalen, Salatreste, Kohlstrünke, Zitrusfrüchteschalen
  • Speisereste (außer Fleisch, Knochen und Fischresten sowie Suppen und Soßen)
  • Nußschalen, Eierschalen
außerdem können in die Biotonne:
  • Haare
  • Federn
  • lebensmittelverschmutztes Papier (kein wachsbeschichtetes Papier)
  • Papiertaschen- und -küchentücher (in kleinen Mengen)
  • Zeitungspapier (vom Gemüseputzen)
Was darf auf keinen Fall in die Biotonne?
  • Batterien, Farbreste, Medikamente u.a. Schadstoffe
  • behandeltes Holz, Steine, Drähte oder sonstiges Metall
  • Blech, Plastik, Glas, Milch- und Getränkeverpackungen
  • Blumentöpfe (weder aus Ton noch aus Plastik)
  • Fleisch, Knochen und Fischreste, Suppen- und Soßenreste
  • Staubsaugertüten
  • Windeln
Angemerkt: Die Bioabfälle dürfen nicht in Plastiktüten verpackt in die Biotonne geworfen werden. Um jedoch unangenehme Gerüche zu vermeiden, können Sie die Bioabfälle einfach in Zeitungspapier einwickeln. Gelöschter Kalk oder Essigessenz helfen bei eventuellem Madenbefall. Hilfreich ist hierbei auch ein schattiger Standort und eine gute Belüftung der Biotonne.

Welche Größen kann man bestellen?
Sie können die Biotonne in unterschiedlichen Größen bestellen:
120l mit 14 tägl. Abfuhr,
240l mit 14 tägl. Abfuhr,
770l mit 14 tägl. Abfuhr,
1100l mit 14 tägl. Abfuhr, wöchentlicher Abfuhr

Wo kann die Tonne bestellt werden?
Die Größe Ihrer Biotonne können Sie entweder beim DSB (Service Nummer 02421/ 94 34 154) oder beim Amt für Finanzen ändern oder neu bestellen. Beachten Sie dabei bitte, dass nur der Hauseigentümer oder die Hausverwaltung Änderungen anweisen darf.

Ummeldungen beim Amt für Finanzen sind nach Stadtteilen sortiert. Wählen Sie für: 25-2222


Kann ich meine Biotonne auch ganz abbestellen?
In der Stadt Düren gilt, wie in nahezu allen Städten und Gemeinden ein Anschluss- und Benutzungszwang für die Biotonne, mit einer Ausnahme: wenn Sie sich mittels eines Befreiungsantrages bereit erklären, alle auf dem Grundstück anfallenden Bioabfälle selber zu kompostieren. Sie erhalten dann einen Eigenkompostierernachlass, der rund 10% der Gebühr für Ihre Restabfalltonne entspricht.
Den Befreiungsantrag erhalten Sie entweder über den DSB, das Amt für Finanzen oder als download hier.

Was kostet die Biotonne
Die Biotonne ist kostenlos, bzw. in der Gebühr für die Restabfalltonne enthalten. Daher können Sie beispielsweise auch an einem Grundstück nur eine Biotonne anmelden. Sobald Sie aber mehr als das doppelte Volumen Ihrer Restabfalltonne benötigen, fallen für die Biotonne Gebühren an. Diese betragen dann 26,70 € pro 120 l.

Die Gebühren für die unterschiedlichen Tonnengrößen erfahren Sie hier!

Wie oft kann ich eine Tonnen umbestellen?
Sie können Ihre Tonnenkombinationen jederzeit ändern. Allerdings ist dies lediglich einmal im Jahr kostenfrei. Jede weitere Änderung wird mit 20€ berechnet.

Wenn meine Tonne defekt oder verschwunden ist?
Dann rufen Sie uns bitte an. Unsere Service Nummer lautet 94 34 154/156. Unser Mitarbeiter repariert oder tauscht die defekten Tonnen in der Regel am Tag der Abfuhr aus (jedoch nicht mehr in der gleichen Woche). Sie müssen die Tonne, dann einfach länger draußen stehen lassen.

  Gelbe Tonne

<i class='fa fa-trash-o tonne' style='background-color: #f0de15;'> </i> Gelbe Tonne Alle vier Wochen kommen wir die Gelben Tonnen bei Ihnen leeren. Die genauen Termine erfahren Sie hier.

Was darf in die Gelbe Tonne
  • Alle Verpackungen mit dem Grünen Punkt:
  • Aus Metall, wie beispielsweise:
  • Konservendosen, Getränkedosen, Verschlüsse, Aluschalen, Aludeckel, Alufolien.
  • Aus Kunststoff, wie beispielsweise:
  • Folien, Tragetaschen, Beutel, Einwickelfolie, Kunstoffflaschen (Shampoo etc.), Kunststoffbecher (Joghurt, Margarine etc.).
  • Aus Styropor, wie beispielsweise:
  • Verpackungen von Fernsehern, Radios u.a. Elektrogeräten, Lebensmittelschalen.
  • Aus Verbundstoffen, wie beispielsweise:
  • Getränke- und Milchkartons, Vakuumverpackungen.
Nicht hinein gehören:
  • Alle Verkaufsverpackungen aus Papier, Pappe oder Karton (bitte über ihre
  • Papiertonne entsorgen).
  • Glasverpackungen (Hohlglas) (bitte in die aufgestellten Glascontainer).
  • Materialien, bei denen es sich nicht um Verpackungen handelt, wie beispielsweise: Blumentöpfe, Schüsseln, Kinderspielzeug aus Plastik, Wäschekörbe, Autoteile usw.
Die Gelbe Tonne darf ausschließlich mit Verpackungsmaterial aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen befüllt werden. Dieses Verpackungsmaterial muss mit dem grünen Punkt gekennzeichnet sein.

Ihre Gelbe Tonne ist defekt oder Sie benötigen eine zusätzliche Gelbe Tonne (max. 1 Gelbe Tonne pro Haushalt): 02421-9434154/156


Angemerkt: Die leeren Verpackungen müssen NICHT gespült werden, Joghurtbecher und Co bitte nur auskratzen – das reicht völlig!

  Papiertonne

<i class='fa fa-trash-o tonne' style='background-color: #4f9cd7;'> </i> Papiertonne Das Altpapierrecycling dient dem Schutz unserer Wälder und vor allem der letzten Urwälder in Kanada und Russland, da der Holzverbrauch für die Papierherstellung hierdurch stark gesenkt werden konnte. Mit Einführung der blauen Papiertonne können Sie Ihr Altpapier bequem vor Ort entsorgen.

Was darf auf keinen Fall in die Papiertonne?
Bitte geben Sie keine
  • Aktenordner mit Metallbügeln
  • alte oder neue Tapeten
  • Fotopapiere
  • nassfeste Papierhandtücher
  • Papierservietten
  • verschmutzten Papiere
  • wachsbeschichtete Papiere oder Kartons
in die Papiersammlung.

Welche Größen kann man bestellen?
Sie können die Papiertonne in unterschiedlichen Größen bestellen:
240l mit 4 wöchentlicher Abfuhr,
1100l mit 4 wöchentlich, oder auf Anfrage 14 tägliche Abfuhr

Wo kann die Tonne bestellt werden?

Die Papiertonne können Sie entweder beim DSB (Service Nummer 02421 – 94 34 154) oder beim Amt für Finanzen bestellen.

Ummeldungen beim Amt für Finanzen sind nach Stadtteilen sortiert. Wählen Sie für: 25-2222


Kostet die Papiertonne etwas?
Die Papiertonne ist kostenlos, bzw. in der Gebühr für die Restabfalltonne enthalten. Sie können maximal eine Papiertonne pro Wohneinheit auf einem Grundstück bestellen.

Wie oft kann ich eine Tonnen umbestellen?
Sie können Ihre Tonnenkombinationen jederzeit ändern. Allerdings ist dies lediglich einmal im Jahr kostenfrei. Jede weitere Änderung wird mit 20,-€ berechnet.

Wenn meine Tonne defekt oder verschwunden ist?
Dann rufen Sie uns bitte an. Unsere Service Nummer lautet 94 34 154/156

  Restabfalltonne

Was soll in die Restabfalltonne?
In die Restabfalltonne gehören alle Abfälle, die nicht separat gesammelt werden:

Blumentöpfe, Cassetten, Dias, Fensterglas (in kleinen Mengen), Fett, Fisch- und Fleischreste, Fotopapier, Glühbirnen, Hygieneartikel, Katzenstreu (auch mit Kompostierungshinweisen), Keramik, Kleiderbügel, Knochen, Kopfkissen, Kuli, Küchentücher, Kunststoffmöbel, Kunststoffe (die keine Verpackung mit grünem Punkt sind) Kunststoffschlauch, Lumpen, Papierhandtücher, verschmutztes Papier (Butterbrotpapiere), Papiertaschentücher,-Servietten, Plastikspielzeug, Plastikmöbel, Plastikgegenstände, Porzellan, Schallplatten, Servietten, Soßenreste, Spiegelglas, Spielzeug, Staubsaugerbeutel, Straßenkehrricht, Styropor (Bau- u. Isoliermaterial), Tapete (alt u. neu), Teichfolie, Videocasetten, Windeln, Zigarettenkippen.

Welche Größen gibt es?
Die graue Restabfalltonne können Sie in den folgenden Größen wählen:
  • 60l mit 14 tägl. Abfuhr
  • 80l mit 14 tägl. Abfuhr
  • 120l mit 14 tägl. Abfuhr
  • 240l mit 14 tägl. Abfuhr
  • 770l mit 14 tägl. Abfuhr wöchentlicher Abfuhr und 2xwöchentlicher Abfuhr
  • 1100l mit 14 tägl. Abfuhr, wöchentlicher Abfuhr und 2xwöchentlicher Abfuhr
Wo kann die Tonne bestellt werden?
Die Größe Ihrer Restabfalltonne können Sie entweder beim DSB (Service Nummer 02421 – 94 34 154/156) oder beim Amt für Finanzen ändern. Beachten Sie dabei bitte, dass nur der Hauseigentümer oder die Hausverwaltung Änderungen anweisen darf.

Bei Neuanmeldungen wenden Sie sich bitte in jedem Fall an das Amt für Finanzen: 25 2222



Kann ich meine Restabfalltonne auch ganz abbestellen?
In der Stadt Düren gilt, wie in nahezu allen Städten und Gemeinden ein Anschluss- und Benutzungszwang für die Restabfalltonne. Dieser soll verhindern, das Abfall entweder wild entsorgt wird oder über die städtischen Papierkörbe.
Daher muss jedes bewohnte Grundstück mit mindestens einer Restabfalltonne angeschlossen sein.

Darf ich jederzeit das kleinste Abfallgefäß bestellen?
Nein, dies geht nicht. Sonst könnte ein Hochhaus mit 80 Bewohnern behaupten, dass sie mit einer 60 l Tonne auskommen würden. Um dies zu verhindern, ist in der Satzung ein Mindestvolumen von 15 Litern je Einwohner und Woche geregelt.

Familien oder Haushalte, die sehr „abfallarm“ leben, können jedoch einen Antrag beim Amt für Finanzen auf ein reduziertes Mindestvolumen stellen.

Was kostet die Restabfalltonne?
In der Gebühr für eine Restabfalltonne ist auch eine Biotonne enthalten. Diese darf maximal doppelt so groß wie die Restabfalltonne sein. Haben Sie beispielsweise eine 60l Restabfalltonne, ist in diesem Preis eine 120l Biotonne enthalten. Oder bei einer 120 l Restabfalltonne, stünde Ihnen bei Bedarf eine 240 l Biotonne zu.
Weiterhin ist in der Gebühr für die Restabfalltonne auch eine Papiertonne enthalten.

Die Gebühren für die unterschiedlichen Tonnengrößen erfahren Sie hier!

Wie oft kann ich eine Tonnen umbestellen?
Sie können Ihre Tonnenkombinationen jederzeit ändern. Allerdings ist dies lediglich einmal im Jahr kostenfrei. Jede weitere Änderung wird mit 20,-€ berechnet.

Wenn meine Tonne defekt oder verschwunden ist?
Dann rufen Sie uns bitte an. Unsere Service Nummer lautet 94 34 154/156. Unser Mitarbeiter repariert oder tauscht die defekten Tonnen in der Regel am Tag der Abfuhr aus (jedoch nicht mehr in der gleichen Woche). Bitte lassen Sie die Tonne am Tauschtag einfach länger draußen stehen.
Ansprechpartner

Nicole Jäger
Öffentlichskeitsarbeit / Abfallberatung

Tel.: 02421-9434-154
Fax : 02421-9434-7154

E-Mail senden

Nico Objeglo
Abfallberatung

Tel.: 02421-9434-156
Fax : 02421-9434-7156

E-Mail senden
Datenschutz Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.